„Religion findet Stadt – Kirchen und Religionen als zivilgesellschaftliche Akteure“

Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ – Nicole Cronauge | Bistum Essen

Die Entwicklung integrationsfähiger, lebenswerter Quartiere ist eine Gemeinschaftsaufgabe zivilgesellschaftlicher Akteure. Auch Kirchen und Religionsgemeinschaften können hier mit ihren Einrichtungen wichtige Aufgaben übernehmen.

Eine Tagung in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mülheim beschäftigt sich am 7. November damit, welche Möglichkeiten vor allem auch Kirchengemeinden, jüdische Gemeinden und Moscheegemeinden haben, sich in diese Gestaltungsaufgabe einzubringen.

Im Einladungsflyer erfahren Sie alles Wissenswerte zur Tagung. (pdf, 775 kB)

Quelle: Kommunales Integrationszentrum Essen, www.essen.de/interkulturell

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s