Gabriel setzt auf Friedenspotenzial der Religionen

Bürgerkrieg in Syrien, gewaltsame Konflikte in Afrika, religiöse Radikalisierung in Europa: Die Bundesregierung will verstärkt mit Religionsvertretern zusammenarbeiten, um Krisen zu lösen. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) setzt bei der Lösung gewaltsamer Konflikte und Krisen verstärkt auf den Dialog der Religionen. Man müsse ihre Kräfte dort freisetzen, wo Gesellschaften drohten auseinanderzudriften, sagte Gabriel am Montag bei…

Juden und Muslime tauschen sich über Integrationsarbeit aus

Berlin (KNA) Der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden haben sich mit dem Zentralrat der Muslime über Erfahrungen in der Integrationsarbeit ausgetauscht. „In den jüdischen Gemeinden haben wir seit der Zuwanderung von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, also seit mittlerweile 27 Jahren, intensive Erfahrungen mit Integration gemacht. Auch in muslimischen Moscheegemeinden…

„Hartherzigkeit und Fremdenfeindlichkeit sind mit dem christlichen Glauben unvereinbar“

Im Jahr 2017 wird die Deutsche Bischofskonferenz zum zweiten Mal den Katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus vergeben. „Zahlreiche Christen setzen sich tagtäglich für ein respektvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft ein. Dieses Engagement wollen die deutschen Bischöfe stärken und würdigen. Zugleich wollen wir deutlich zum Ausdruck bringen: Wo Ressentiments geschürt und Hassparolen skandiert werden,…

Kein Platz für Antisemitismus

Bundeskanzlerin Merkel sendet allen jüdischen Bürgerinnen und Bürgern und ihren Familien beste Wünsche zum Neujahrsfest Rosch Haschana 5777. Das Fest beginnt am Sonntag bei Sonnenuntergang und dauert bis zum 4. Oktober. An einen Jahreswechsel knüpfen sich traditionell viele gute Wünsche, denen ich mich zugleich mit herzlichen Grüßen gerne anschließe. Mögen alle, die Rosch Haschana feiern,…

Maas wirbt für bessere Akzeptanz nicht-christlicher Religionen

Berlin (KNA) Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat für mehr Akzeptanz gegenüber nichtchristlichen Religionen in Deutschland geworben. „Eine Muslima mit Kopftuch, ein junger Mann mit einer Kippa oder ein Minarett gehören in Deutschland genauso dazu wie das Läuten der Kirchenglocken“, sagte Maas am Dienstag in Berlin. Zugleich betonte er, die Antwort auf eine wachsende Vielfalt könne…

De Maiziere betont die Rolle von Religionen bei der Integration

Berlin (KNA) Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat die Rolle von Glaube und Religion in der Integrationsfrage betont. „Wir müssen erkennen, dass Religionen eine große Bedeutung haben und dass auch Religionsgemeinschaften eine große Verantwortung haben“, sagte de Maiziere beim Zukunftskongress Migration und Integration am Dienstag in Berlin. Durch die vielen, oft sehr religiösen Flüchtlinge sei…

Was die Kirche mit dem Judentum verbindet

In der Arbeitshilfe zum diesjährigen Israel-Sonntag finden sich vielfältige Materialien, um Gottesdienste und Unterrichtsstunden zu gestalten. Unter anderem gibt es eine Auslegung des Predigttextes zu Römer 9,1-16 aus christlicher und jüdischer Sicht sowie einen religionspädagogischen Entwurf. „Die Gotteskindschaft des jüdischen Volkes“ – so lautet der Titel der Arbeitshilfe zum Israel-Sonntag 2016,  dem 10. Sonntag nach…

Den Mut nicht verlieren

Die Serie von Terroranschlägen in Europa macht vielen Angst, besonders, weil die Gewalt nun auch vor Kirchen nicht Halt macht. Sie sind offene Orte, an die Menschen sich zurückziehen können, Ruhe und Geborgenheit erfahren und etwas spüren sollen von Gottes Gegenwart. Das soll auch so bleiben, sagt Vizepräses Christoph Pistorius.  „Der Terroranschlag auf die Kirche…

Schick ruft Christen und Muslime zu mehr Einsatz für Frieden auf

Würzburg (KNA) Der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick, ruft Christen und Muslime zu einem entschiedeneren gemeinsamen Engagement für den Frieden auf. „Wir müssen die guten Kräfte aus dem Islam, dem Christentum und anderen Religionen, die sich für den Frieden einsetzen, zusammenbringen“, sagte der Bamberger Erzbischof am Mittwoch zum Abschluss der…

Grußbotschaften der Kirchen zum Ramadan

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) haben jeweils in einer Pressemeldung anlässlich des Ramadans eine Grußbotschaft an die Muslime in Deutchland gerichtet und sich zum Thema der Religionsfreiheit geäußert. „Die katholische Kirche bekennt sich unzweideutig zur Religionsfreiheit als einem universalen Menschenrecht“ so der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx.…