Together in Essen: „Wie wollen wir in Essen miteinander leben? – Ein Workshop zum Verstehen und verstanden werden!“

Einladung zum zweiten Miteinander-Leben-Training in Essen im Dezember 2018 Die Veranstaltung möchte den respektvollen Umgang miteinander in Essen fördern. Ein lebendiger Impuls zum Thema “Miteinander Leben” führt uns in den Workshop ein. Übungen und Spiele aus der Demokratiepädagogik dienen an diesem Tag als Lernräume für ein Gutes Miteinander in Essen. Insbesondere die Themen Teilhabe und…

Antisemitismus in der pluralen Gesellschaft – (K)ein Thema in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?

Auftakt zum Projekt „Run in my Shoes“ Antisemitismus ist in unserem Alltag wieder zum Thema geworden. In den allermeisten Fällen kommen judenfeindliche Taten aus der rechten Szene. Dennoch müssen wir uns angesichts jüngster Ereignisse auch fragen, ob die zunehmend plurale Gesellschaft neue Formen des Antisemitismus mit sich bringt und wie wir dem Phänomen begegnen können.…

Zwei neue Workshops für Jugendliche zum Verhältnis von Judentum und Islam in der Alten Synagoge Essen

In vielen Großstädten Deutschlands stellen Kinder zugewanderter Familien einen bedeutenden Teil der Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Klassen dar. Ihre Familien- und Herkunftsgeschichte ist oft eine völlig andere als die deutsche Geschichte. In den Medien einiger Herkunftsländer herrschte oft eine judenfeindliche Propaganda, die dem Kampf gegen Israel dienen sollte. Viele jüdische Schülerinnen und Schüler…

Save the date – Projekt „Run in my shoes“

Sehr geehrte Damen und Herren, auf Initiative der Staatssekretärin für Integration, Frau Serap Güler und des Oberbürgermeisters, Herr Thomas Kufen startet das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Essen ab diesem Jahr zusammen mit der Schulaufsicht, der Jugendhilfe Essen GgmbH, der Alten Synagoge und der Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E) das landesgeförderte Projekt „Run in…

Religionsgemeinschaften rufen zur Teilnahme an #wirsindmehr Demonstration auf

Religionsgemeinschaften rufen zur Teilnahme an #wirsindmehr Demonstration am 13.09.2018 auf dem Willy-Brandt-Platz auf Der Initiativkreis Religionen in Essen (IRE) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gemeinsame Botschaft des Friedens, der Toleranz und der gegenseitigen Achtung zwischen allen Bevölkerungsgruppen in der Stadt Essen und über sie hinaus wirkungsvoll zu fördern. Die Demonstration in Essen sendet…

Essen stellt sich quer: Großdemo mit Beten, Basteln und Band

Bündnis rechnet bei der #wirsindmehr-Kundgebung am Donnerstag mit mehr als 2000 Teilnehmern. Gottesdienst und Konzert als Rahmenprogramm geplant. Über 1000 feste Zusagen, über 400 Unterschriften von Unterstützern, 6000 Interessierte in den sozialen Netzwerken und 240 000 Facebook-Klicks – selten hat eine Essener Demonstration, die sich das gemeinsame Aufstehen gegen rechte Hetze auf die Fahnen geschrieben…

NRW-Tag wurde mit Friedensgrüßen der Religionen eröffnet

Ministerpräsident, Landtagspräsident und Oberbürgermeister sprachen Fürbitten (Essen, 01.09.2018) Alle zwei Jahre feiert das Land Nordrhein-Westfalen seinen Geburtstag mit einem großen Bürgerfest. Anstelle des bislang üblichen ökumenischen Gottesdienstes wurde das Programm des NRW-Tages 2018 in der Essener Innenstadt am 1. September auf dem Kennedyplatz mit „Friedensgrüßen der Religionen“ eröffnet: Repräsentanten der christlichen Stadtkirchen, der Jüdischen Kultusgemeinde,…

IRE beteiligt sich mit interreligiösen Friedensgrüßen am NRW-Tag 2018

Mit interreligiösen Friedensgrüßen beteiligen sich die Mitglieder des Initiativkreises Religionen in Essen (IRE) am offiziellen Start des NRW-Tages 2018 in der Essener Innenstadt Unter Mitwirkung von Ministerpräsident Armin Laschet, Landtagspräsident André Kuper und Oberbürgermeister Thomas Kufen werden die Botschaften am Samstag, 01.09.2018 um 10:00 Uhr auf dem Kennedyplatz verlesen. Das Ensemble Avram mit Sängerin Schirin…

Die Stadtgesellschaft zu Gast bei der KIM-E

Ein würdevolles Fastenbrechen mit vielen emotionalen Höhepunkten im Ramadan 2018 Alljährlich feiern Muslime auf der ganzen Welt den Fastenmonat Ramadan. Zu diesem Anlass hat die Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E)im zweiten Jahr infolge am 04.06.18 zum gemeinsamen Fastenbrechen eingeladen, um den gegenseitigen Dialog, die Begegnung und das Miteinander in der Stadt weiter zu…